Gartentipps für November

  • Letzter Pflegedurchgang Staudenbeete. Zurückschneiden von abgestorbenen Pflanzenteilen.
  • Baumpflanzungen
  • Gute Zeit für Gehölzschnitt.
  • Ein letztes Mal Rasen mähen ( Mulchmaterial für offene Bodenflächen nutzen )
  • Fall-Laub vom Rasen sammeln, sobald die letzten Blätter gefallen sind ( das Laub kann in Gehölzflächen eingebracht werden )
  • Pflanzungen von Gehölzen, Heckenpflanzen und Rosen ( Stauen nicht Mehr ).
  • Vor dem Frost müssen noch die letzten Blumenzwiebeln in die Erde ( sie müssen noch kräftig einwurzeln können ).
  • Rosen : Die Veredelungsstellen mit etwas Gartenerde bedecken, lange störende triebe zurückschneiden.
  • Pampasgras : Blätterbüschel hochnehmen und zusammenbinden.
  • Gartenteich : Seerosen entnehmen, in einer Plastikwanne im Keller überwintern. Abgestorbenes Schilf bleibt im Teich, Fall-Laub entfernen.
  • Dahlien : Knollen spätesten bei den ersten Frösten ausgraben.
  • Expertentipp : Beschriften Sie die Dahlien im “ Winterquartier“ .
  • Immergrüne Gehölze, wie Rhododendron noch mehrmals gießen ( nur an frostfreien Tagen ), mit Fichtenreisig locker abdecken.
  • Letztes Gemüse ernten, Ernteabfall kompostieren.
  • Wasserhähne und automatische Bewässerungsanlagen absperren und entwässern.