Sommerfest 2019

Mit dem pünktlichen Beginn um 12 Uhr bis hinein in tiefste Nachstunden war es eins der längsten und laut Besucher*innen Kommentaren gemütlichsten und schönsten Feste der vergangenen Jahre.

Dank all der Unterstützung durch die ehrenamtlichen Helfer*innen konnten wir all die Aktivitäten durchführen, die wir uns gewünscht und geplant hatten. Zu erwähnen wären die Imker*innen, die regelmäßig Führungen durch ihren Garten durchführten und allen Interessierten das Leben der Honigbienen näher zu bringen. Die Falken, ebenfalls ein Teil unseres Kleingartenvereins, hatten Attraktionen für die Jüngsten in Form eine Hüpfburg und Rutschbahn. Ein Fahrradparcour lehrte besonders Geschick im Umgang mit dem Zweirad. Das Ponyreiten ist immer wieder ein beliebter Teil unsers Sommerfestes.

Nicht zu vergessen die Dutzenden von Helfer*innen an den Essens und Getränkeständen, die stundenlang in brütender Hitze für das leibliche Wohl sorgten.

Pünktlich um 19:30 begann auch die Liveband seasick fish mit ihrem Bühenprogramm und spielte bis 22 Uhr pausenfrei und begeisterte mit ihrem Pop und Rock Covern das Publikum.

Bedanken möchten wir uns bei allen, die schon im Vorfeld bei der Planung dabei waren und all die vielen kleinen Arbeiten durchführten, ohne dies das Fest nicht durchführbar wäre. Es sprengt den Rahmen jeden einzeln zu erwähnen. Ihr habt alle der Hitze getrotzt und uns ein wunderbares Fest beschert und das 150 Tage vor Weihnachten.