Osterfeuer

Osterfeuer haben eine lange Tradition und werden seit Jahrhunderten entzündet. Auch die Mitglieder unseres Kleingartenvereins dürfen am Donnerstag den 05.04.2012 und am Ostersamstag den 07.04.2012 ein Osterfeuer entzünden. Allerdings gibt es einige Auflagen, die beachtet werden sollen, damit andere nicht belästigt werden.

  • Verwendet bitte nur trockene und unbehandelte Hölzer.
  • Die Feuerstelle sollte nicht größer als etwa ein mal ein Meter sein. Schichtet auch das Brennmaterial nicht höher als einen Meter auf. Auf diese Weise könnt Ihr davon ausgehen, dass sich Andere durch das Feuer nicht belästigt fühlen.
  • Behaltet die Feuerstelle immer im Blick.
  • Haltet „für den Fall der Fälle“ ausreichend Löschmaterial bereit (zum Beispiel Feuerlöscher).
  • Bedenkt, dass der Holzhaufen des Osterfeuers vielen Tieren als schützender Ort erscheint. Bitte schichtet deshalb den Holzhaufen am Tag des Osterfeuers um. So warnt Ihr die Tiere und diese können den Holzhaufen rechtzeitig verlassen.Beachtet außerdem: Es ist verboten, beim Osterfeuer Abfälle zu verbrennen. Wer beim Osterfeuer Abfälle verbrennt, kann mit einem Bußgeld belegt werden.