Alles über Stauden

Was versteht man eigentlich unter Stauden?

Stauden sind zwar ebenso wie Gehölze (Bäume und Sträucher) mehrjährige und ausdauernde Pflanzen, im Unterschied zu ihnen bilden sie jedoch kein Holz. Zum Herbst hin ziehen sie sich unter die Erde zurück und speichern Nährstoffe in Knollen, Wurzeln oder Rhizomen. Oberirdisch stirbt meist die ganze Pflanze ab (außer bei einigen wenigen immergrünen Stauden).

Auch Gräser und Farne zählen zu den Stauden, nicht aber Zwiebel-und Knollenpflanzen. Lavendel und Thymian zum Beispiel zählen zu den Halbsträuchern.

Read more