„Projekt – Holzhaus Teil 9“

Dies ist ein Beitrag von unserem Holzhausbauexperten Christian Barthen

Holzhaus_911Unser Richtfest…

Gestern war es nun endlich soweit…der Termin für das Richtfest war gekommen.

 

Bereits ab 10 Uhr morgens waren wir zu dritt mit den letzten kleinen Arbeiten am Holzhaus beschäftigt…die vordere Dachrinne musste angebracht und die letzten Schönheitsreparaturen ausgeführt werden. Nebenbei wurden die Getränke und die Zapfanlage abgeholt und die Beilagen eingekauft. Im Rahmen der Gemeinschaftsarbeit wurde der letzte Mutterboden herangeschafft und rund um das Haus verteilt, so dass das äußere Erscheinungsbild bis zum Mittag in Ordnung war.

Ab 12 Uhr haben unsere Frauen dann mit dem Dekorieren und Schmücken im Innen- und Außenbereich begonnen, wir haben ein Richtbäumchen am Giebel befestigt, einen Fahnenmast aufgestellt, und pünktlich um 15 Uhr waren alle Vorbereitungsmaßnahmen abgeschlossen, das Bier angezapft und die Musik eingeschaltet.

Nach und nach sind dann auch schon die eingeladenen Helfer nebst Begleitung eingetroffen, hinzu kamen auch einige weitere Vereinsmitglieder, die den Feierlichkeiten beiwohnen wollten, und schnell waren weit über 40 Leute beisammen.

Gegen 16 Uhr war dann auch noch die Presse mit einer Reporterin und einem Fotografen vor Ort, da die WAZ einen  Artikel über unser Holzhaus und das Richtfest veröffentlichen möchte (wahrscheinlich schon am 14.10.). Nach einem kleinen Interview und einigen Fotos hat unser Vorstandsvorsitzender Manfred Arnold dann vor versammelten Gästen eine kleine Rede zum Projekt gehalten und feierlich einen Richtspruch gesprochen.

Mit kleiner Verspätung wurde dann gegen 18 Uhr das köstliche Spanferkel frisch aus der Braterei in Essen angeliefert und angerichtet, und alle konnten anschließend im geschmückten Holzhaus ihr Spanferkel mit Kartoffelsalat bei frisch gezapften Bier und Musik genießen.

Abschließend gesagt hatten wir einen gemütlichen und geselligen Abend, schmackhaftes Essen und eine Menge Spaß und Unterhaltung bis gegen Mitternacht. Ein gelungenes Richtfest als Abschluss der groben Arbeiten vor dem Winter…

 

Das Planungsteam und alle Helfer bedanken sich bei den zahlreichen Spendern aus dem Verein, die das Fest so großzügig unterstützt haben.

 

Mit Abschluss der Arbeiten ist auch vorläufig die Berichterstattung von unserem Großprojekt beendet, und ich bedanke mich für das Interesse und die Anteilnahme am Projekt.

 

Gut grün.  Christian Barthen